Besucherzaehler  

Heute 68

Gestern 141

Woche 209

Monat 1770

Insgesamt 111356

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

von Martin

Der Plan war folgender: 150km locker in der Gruppe mitkurbeln, Landschaft gucken, Schnittchen essen und Sonnenstrahlen einfangen.
Wegen der großen Teilnehmerzahl wurde die RTF in mehreren Gruppen gestartet, was auch gut war, da mit mit der ersten Gruppe die z.T. überambitionierten Tempobolzer bereits unterwegs waren, als ich mit der zweiten Gruppe startete. Schnell fand sich eine überschaubare Gruppe zusammen und wir fuhren zügig, aber kontrolliert und dem Plan folgend  bis zur zweiten Verpflegung beim km 62.
RTF SchleiFrisch gestärkt kamen wir nur 2 km weit, denn an der Brücke in Kappeln gab es einen Stau. Die Brücke wird wegen des Schiffsverkehrs immer mal wieder gesperrt. Irgendwie verlor ich meine Mitstreiter und sah vor mir eine Gruppe. Ich musste richtig reinhalten, um auf die Gruppe aufzufahren. Es handelte sich um die erste Gruppe, in der auch viele Fahrer waren, die nur die 112km-Strecke fahren wollten.
Auf den nächsten 30km musste ich am Anschlag fahren, nur um in der Gruppe bestehen zu können. Teilweise wurde auf der Geraden Tempo 50 angeschlagen!
An der Streckentrennung bei km 95 sortierte sich das Feld dann und ich fuhr mit einer überschaubaren Gruppe zügig in Richtung Verpflegung bei km 110. Dort gab es lecker Schnittchen und wir konnten in Erfahrung bringen, dass wir die erste Gruppe auf der langen Runde waren, kein Wunder, der Schnitt auf dem Tacho zeigte 36km/h. Bis km 123 konnte ich mich in dieser Gruppe dann noch halten, ging dann aber zusammen mit einem Fahrer aus Büdelsdorf aus der Gruppe raus und wir fuhren etwas ruhiger zusammen bis ins Ziel.
Am Ende standen immer noch knapp 35km/h als Durchschnitt auf dem Radcomputer. Landschaftlich ist die RTF mit Start in Schleswig absolut empfehlenswert! Die Strecke führt über viele kleine und kaum befahrene Straßen, die Verpflegung ist top und die Ausschilderung bestens.
Der Plan ging nicht auf, Spaß hat es trotzdem gemacht. Daten: 150km, 786Hm, 4:20h

   
© ALLROUNDER