Besucherzaehler  

Heute 4

Gestern 37

Woche 85

Monat 707

Insgesamt 151058

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Endlich mal wieder TVL… erster Liga-Wettkampf seit dem 07. September August 2019 (!)
Etwas über zwei Jahre sind also tatsächlich vergangen, seit wir zum letzten Mal als Mannschaft in einem Liga-Wettkampf gestartet sind – verrückt, aber wahr! Heute war es dann endlich soweit: der erste (und gleichzeitig vorletzte) TVL-Wettkampf der Saison 2021 stand auf dem Programm. Die meisten unserer StarterInnen hatten tatsächlich seitdem kein Rennen mehr bestritten… Vorfreude, aber auch eine gewissen Anspannung, waren spürbar – die Rahmenbedingungen waren durch das nötige Hygienekonzept und genau getaktetem, knappen Zeitplan etwas ungewohnt, aber alle waren einfach nur glücklich, überhaupt dabei sein zu können.
Unsere Eincheck-Zeit um 10:30 ließ – bei lediglich einer Stunde Anfahrt - einen entspannten Start in den Sonntag zu: Masken auf und dann zunächst anhand einer E-Mail als gemeldete Athleten ausweisen, am nächsten Check-Punkt wurde dann das „G“ geprüft (G-impft, G-nesen oder G-testet) und man musste seine Daten angeben bzw. sich über Luca einchecken… dann endlich ging es zum eigentlichen Check-in, bei dem die Kampfrichter das Material sichteten. Die Startnummer, der Radaufkleber und Transponder befand sich am zugewiesenen Platz am Radständer – die Organisation war perfekt - großes Lob an das gesamte Veranstaltungsteam!
Die Startzeiten waren dann ebenso minutiös (oder wie heißt das, wenn es im 20-Sekunden-Takt geht?) geplant: Erik sprang als Erster ins wohltemperierte Becken des Bokeloher Freibades, es folgten Michael, Daniela, Kerstin, Stephan, Anton und schließlich unser „Rookie“ Andreas, bei seinem ersten Liga-Start. Beim Ausstieg aus dem Wasser war die Reihenfolge schon „durcheinander“ geraten: Stephan hatte sich mächtig ins Zeug gelegt und Kerstin bereits am Ende der zweiten (oder dritten?) Bahn überholt… Der Wechsel zum Rad klappte bei allen gut – lediglich Kerstin hatte einen kurzen Schreck zu überwinden, als beim Schieben des Rades über die Freibad-Wiese die Ketten absprang… zum Glück ließ sich das Missgeschick schnell – auf Kosten von zwei ölverschmierten Zeigefingern – wieder beheben.
Die Radstrecke war – wie gewohnt – als „Lasso“ angelegt: erstmal ca. 5km quasi nur geradeaus, durch einen Kreisverkehr und dann DIE Herausforderung des Tages für uns Flachland-Tiroler: eine etwas längere „bergauf“-Passage! Danach folgte erst einmal eine etwas längere „bergab“-Strecke, auf der man entweder ballern oder wieder Kräfte sammeln konnte, bevor es nach der nächsten Ortschaft nochmals wieder etwas länger gezogen, aber nicht ganz so steil leicht aufwärts ging – bevor man es auch danach wieder rollen lassen konnte. Nach einem Rechts-Abbiegen folgte dann der dritte und letzte leichte Anstieg, bevor es auf den „Rückweg“ in Richtung Veranstaltungsgelände ging.
Zurück in der Wechselzone, schnell die Rad- gegen die Laufschuhe getauscht und den Helm abgenommen, und schon ging es auf die vier Laufrunden: aber erst nachdem man die Treppe hinauf zur Laufstrecke überwältigt hatte… waren die ersten Stufen noch gar nicht so schwer, brachten die letzten Stufen den Puls gleich wieder auf Betriebstemperatur! Gelaufen wurde eine „quadratische Runde“ um ein abgeerntetes Getreidefeld, so dass man auf jedem Streckenabschnitt freie Sicht auf die anderen Teilnehmer hatte. Glücklicherweise wehte eine leichte Brise, die die erstaunlich warmen Temperaturen dank des mittlerweile strahlenden September-Sonnenscheins etwas erträglicher machte – ebenso wie die Verpflegungsstation, an der nach jeder Runde Wasser oder Iso erhältlich war. Nach etwas über 1.5h Wettkampfzeit waren alle unsere Starter wohlbehalten und glücklich im Ziel!
Einziger Wermut-Tropfen an diesem Tag war, dass Thorsten verletzungsbedingt nicht antreten konnte – aber immerhin reiste er (per Rad, das „ging“) an, um als Edel-Fan das Geschehen in Bild und Ton festzuhalten, vielen Dank dafür!
Nachstehend noch eine Übersicht der Gesamtzeiten, sowie der jeweiligen Splits und ein strahlendes Finisher-Foto!

BokelohTeamFoto

BokelohOverall

BokelohErgebnisse

   
© ALLROUNDER