Besucherzaehler  

Heute 0

Gestern 34

Woche 0

Monat 998

Insgesamt 108060

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

von Erik

Wie bereits oben in der Überschrift zu erahnen ist, verhält sich das Verhältnis eines Triathleten zum Wasser meistens ähnlich wie bei Katzen:
Muss nicht sein, gehört aber dazu ...
Dass Athleten dieser Spezies auch Spaß am Schwimmtraining haben können, bewies das letzte Freiwassertraining unser Damen und Herren am Alveser See.
Hiermit ist nicht das (von aussen als lustig zu betrachtende) in die enge Neopelle zu zwingen gemeint, was auch schon den einen oder anderen Lacher („der muss über Winter eingelaufen sein" oder „können mir mal zwei Leute beim Zumachen helfen") erzeugt, auch die bunten Badekappen mit den Glubschaugen (durch die Schwimmbrillen erzeugt) waren nicht der Auslöser für ein heiteres Training. Ebenfalls sind die Orientierungsversuche einiger Athleten & Athletinnen (die schon bei der Anfahrt beginnen und sich im Wasser fortsetzen) nicht der Grund.
Nein, ursächlich dafür war Sigrid verantwortlich, die einen Kontakt mit Walter Tietze hergestellt hatte. Walter, als ambitionierter „Hobby"- Fotograf (www.waltertietze.de), hatte uns angeboten, einmal ein Schnupperfotoshooting in einer Trainingseinheit zu begleiten und ein paar Bilder zu machen.
Walter animierte uns „doch eher in sich gekehrte & schüchterne Sportler" zu einigen Aktionen, die er für fotogene Themen hielt. Diese waren manchmal auch eher untypisch für einen Rennverlauf (wer macht schon mitten im Wettkampf einen Handstand?), aber ließen beim Fotografieren richtig Spaß aufkommen.
Freiwassertraining
Im Namen der Sportler möchten wir uns ganz herzlich bei Walter für diesen unterhaltsamen Abend bedanken und sind gespannt auf die Bilder.
Wir sehen uns beim nächsten Freiwassertraining
Gruß Erik
P.S.: ... auch ohne Fotograf macht des Freiwassertraining Spaß. (Ich muss das schreiben, bin ja schließlich der Trainer )

   
© ALLROUNDER