Jugendtrainingslager vom 18.03.2013 bis zum 20.03.2013

von Marc Stüve

An dem Trainingslager des OT Bremen waren auch wir, die Schwarmer Kids (Jonas Hillmann-Apmann, Sina Stüve und auch Marc Stüve) am Start. Wir übten drei Disziplinen aus: Schwimmen, Laufen und Radfahren, wobei wir eher drinnen Rad fuhren, wegen des Wetters. Am Montag standen Laufen und Spinning auf dem Trainingsplan. Als erstes ging es raus zu dem Rhododendrenpark in Horn-Lehe. Wir liefen alle gemeinsam zur Botanika, wo wir dann in zwei Gruppen eine Laufrallye mit 15 Fragen durchführten. Anschließend, machten wir einen Staffellauf um einen der vielen Seen des Rhododendrenparks. Als wir zwei Durchgänge absolviert haben, liefen wir alle zurück zum Sport- und Freizeitzentrum. Wir machten eine 30 minütige Pause, in der wir genügend Zeit zum Essen und Trinken hatten. Nach dieser Pause wurde jedem von uns eine Strecke gesagt, die man mit seiner absoluten Bestzeit auf der Tartanbahn laufen sollte. Danach stand Spinning auf dem Plan. Das war auch super anstrengend. Nach einer Stunde Spinning, wurden wir dann in der Bergstraße abgeholt.

Am Dienstag mussten wir mit sehr viel Muskelkater Schwimmen und Laufen. Das Schwimmen war richtig gut gemacht, fanden wir alle. Am Ende des Schwimmtrainings, machten wir wieder einmal eine Staffel. Das Schwimmen war im Großen und Ganzen sehr anstrengend. Anschließend fuhren wir mit den Autos von dem Schlossparkbad nach Grasberg, wo wir dann ein Crosslauftraining machten. Als wir am Ende des Waldes ankamen, machten wir wieder einen Staffellauf, (Die Trainer mögen anscheinend sehr gerne Staffelläufe) der sehr,  sehr amüsant war. Am Ende des Tages, fuhren wir mit den Autos zum Jugendhaus, an dem wir dann abgeholt wurden.

Am Mittwochmorgen hieß es Laufrallye. Wir mussten in der Halle puzzeln, und davor eine Runde um den Schulhof laufen. Als dann jeder aus der Gruppe zweimal gelaufen war, musste die Gruppe das Puzzle fertig puzzeln, und danach die Runde zusammen laufen. Als wir mit zwei Durchgängen Laufrallye durch waren, mussten wir unsere Spinningsachen in das Auto verladen und dann locker zum Sport- und Freizeitzentrum in der Bergstraße laufen. Dort zogen wir uns zum Spinning um und traten auch schon vorsichtig an. Nach einer guten Stunde Spinning, zogen wir uns wieder unsere Laufsachen an, liefen aber NICHT zurück sondern wurden mit dem Auto wieder zurück gefahren. Als wir in der Halle ankamen haben wir noch in der Halle ein paar Übungen gemacht, geduscht, uns umgezogen und sind zur Abschlussbesprechung ein letztes Mal in die Halle gegangen. Wir Schwarmer haben noch an alle Muffins verteilt. Mhhh…LECKER. Das waren also drei schöne, lustige und vor allem sehr, sehr anstrengende Tage mit den Kindern und Jugendlichen des Bremer Triathlonverbandes und OT Bremen.  

Vielen Dank an die Trainer Marie-Claire und Torsten für die tolle Organisation. Wir kommen gerne wieder!

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Jugendtrainingslager vom 18.03.2013 bis zum 20.03.2013

An dem Trainingslager des OT Bremen waren auch wir, die Schwarmer Kids (Jonas Hillman-Apmann, Sina Stüve und auch Marc Stüve) am Start. Wir übten drei Disziplinen aus: Schwimmen, Laufen und Radfahren, wobei wir eher drinnen Radfuhren, wegen des Wetters. Am Montag Standen Laufen und Spinning auf dem Trainingsplan. Als erstes ging es raus zu dem Rhododendrenpark in Horn-Lehe. Wir liefen alle gemeinsam zur Botanika, wo wir dann in zwei Gruppen eine Laufrallye mit 15 Fragen durchführten. Anschließend, machten wir einen Staffellauf um einen der vielen Sees des Rhododendrenparks. Als wir zwei Durchgänge absolviert haben, liefen Wir alle zurück zum Sport- und Freizeitzentrum. Wir machten eine 30 Minütige Pause, in der wir genügend Zeit zum Essen Und Trinken hatten. Nach dieser pause wurde jedem von uns eine strecke gesagt, die man mit seiner absoluten Bestzeit auf der Tartanbahn zu absolvieren hatte. Spinning war auch super anstrengend. Nach einer Stunde Spinning, wurden wir dann in der Bergstraße abgeholt.

Am Dienstag mussten wir mit sehr viel Muskelkater Schwimmen und Laufen. Das Schwimmen war richtig gut gemacht, fanden wir alle. Am ende des Schwimmtrainings, machten wir wieder einmal eine Staffel. Das Schwimmen war im Großen und Ganzen sehr anstrengend. Anschließend fuhren wir mit den Autos von dem Schlossparkbad nach Grasberg, wo wir dann eine Art Crosslauf durchführten. Als wir am ende des Waldes ankamen machten wir wieder einen Staffellauf,(Die Trainer mögen anscheinend sehr gerne Staffelläufe) der sehr sehr amüsant war. Am ende des Tages, fuhren wir mit den Autos zum Jugendhaus, an dem wir dann abgeholt wurden.

Am Mittwochmorgen hieß es Laufrallye. Wir mussten in der Halle puzzeln, und davor eine Runde um den Schulhof laufen. Als dann jeder aus der Gruppe zweimal gelaufen war, musste die Gruppe das Puzzle fertig puzzeln, und danach die Runde zusammen laufen. Als wir mit zwei Durchgängen Laufrallye durch waren, mussten wir unsere Spinningsachen in das Auto verladen und dann locker zum Sport- und Freizeitzentrum in der Bergstraße laufen. Dort zogen wir uns zum Spinning um und traten auch schon vorsichtig an. Nach einer guten Stunde Spinning, zogen wir uns wieder unsere Laufsachen an, liefen aber NICHT zurück sondern wurden mit dem Auto wieder zurück gefahren. Als wir in der Halle ankamen haben wir noch in der Halle ein paar Übungen gemacht, geduscht uns umgezogen,und sind zur Abschlussbesprechung ein Letztes mal in die Halle gegangen. Wir Schwarmer haben noch an alle Muffins verteilt. Mhhh…LECKER.Das waren also drei schöne, lustige und vor allem sehr, sehr anstrengende Tage mit den Kindern und Jugendlichen des Triathlonvereines: OT Bremen.