Besucherzaehler  

Heute 15

Gestern 48

Woche 15

Monat 859

Insgesamt 164905

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

von Anke

Sontag Morgen, 6.00 Uhr immer noch 9 Grad, wie an den anderen Tagen zuvor. Mein Gedanke- habe ich das Richtige eingepackt? Ich hatte alles mit, kurzes und langes Trikot, sogar eine lange Hose war dabei. Auf nach Hörsten bei Buchholz . Um 8.30 Uhr waren Christof und ich angekommen, fast gleichzeitig mit Thorsten und Stephan. Zusammen holten wir die Startunterlagen. Auch Daniela und Kerstin waren inzwischen eingetroffen. Wieder nur ein Thema „das Wetter“, aber nicht nur bei uns , sondern bei Allen. Bei nur 9° Grad waren wir noch nie gestartet, aber da mussten wir durch. Also Rad einchecken, Neo an und zum Strand, die Wassertemperatur 16,7° Grad, der Startschuss fiel, hinein ins Wasser, das entgegen der Erwartung nicht ganz so kalt war. Wir schwammen gegen die Sonne und konnten das Ziel kaum erkennen, ich hielt mich einfach an meinen Vordermann und erreichte das Ufer. Auf zum Rad und die vier 5 km Runden, die sehr gut zu fahren waren. Zum Glück war es bis dahin trocken. Jede Runde angefeuert von Christof und von Andreas, der extra den langen Weg gefahren ist, um uns zu unterstützen, danke dafür. Jetzt nur noch 2 Runden laufen. Die erste Runde war super, in der zweiten fing es an zu regnen, was mich noch mehr antrieb und ich mit einer für mich super Laufzeit ins Ziel kam. Dort wurde ich von Thorsten, Kerstin, Daniela und Stephan empfangen die vor mir finishten. Wir wurden gut versorgt, sogar Decken gegen die Kälte gab es. Ein gut organisierter Wettkampf der trotz der Kälte, und auch wenn mir erst abends vorm Ofen wieder warm wurde, sehr schön war. An diesem Tag zählte für alle nicht die Zeit und Platzierung sondern das „Heile Ankommen“, worauf alle sehr stolz sein konnten. 

IMG 20220918 095840

   
© ALLROUNDER