Besucherzaehler  

Heute 5

Gestern 47

Woche 124

Monat 896

Insgesamt 159881

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

von Christof

Ich hab es geschafft, war gar nicht so schwer. Ich hab den inneren „Schweinehund „ überwunden.
Nach den Läufen in Achim ( I-Run ) und Syke ( Hachelauf ) hatte ich mir vorgenommen, in Wilstedt bei Nacht, der einzige Lauf an dem Wochenende in der Gegend, zuletzt über 3000 Teilnehmer bei versch. Läufen,  zu starten.

Die ganze Woche regnete es, es war windig und ich schwankte immer wieder, fahr ich hin oder nicht. Bei ganz miesem Wetter am späten Freitagnachmittag setzte ich mich doch ins Auto und fuhr nach Wilstedt.
Dort klasse Atmosphäre und kein Regen mehr.

Start für 4,9 km war gegen 21.00 h, die Laufstrecke führte durch den Ort. Den ganze Strecke war gesäumt mit Fackeln, Laternen und Anwohnern, die einen total motivierten und in eine gute Stimmung brachten. Höhepunkt an der Strecke waren mehrere Live-Bands. Leider konnte man dort nicht anhalten und die geniale Musik genießen, man wollt ja ins Ziel.
Dort, mal wieder, bei 22.45 Min angekommen.

Leider fing es kurz danach heftig an zu regnen, die 10-KM-Läufer hatten es nicht so gut, und ich habe das Feuerwerk am Ende nicht mehr mitbekommen, weil es mir zu nass wurde und ich nach Hause wollte. Richtig gute Atmosphäre, Organisation und Sportler in allen Klassen, die es genossen hatten, dass dieser Lauf wieder stattgefunden hat. Da muss man wieder hin.

   
© ALLROUNDER