Besucherzaehler  

Heute 21

Gestern 30

Woche 21

Monat 703

Insgesamt 114573

Aktuell sind 65 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

von Kerstin

Die Organisatoren hatte bei der dritten Auflage zum dritten Mal in Folge fast (hoch-) sommerliches Laufwetter aufzubieten, so dass zu den bereits zahlreichen Voranmeldungen noch so einiges an kurzentschlossenen Nachmeldern hinzukam.

Als erster TSV-Athlet ging Dominik beim Löwenlauf über 900m an den Start und war im Sauseschritt bereits nach 3:44 Minuten wieder zurück und errang damit Platz 2 in einem Feld von 12 Kindern – super gemacht, Dominik!

Um 12:15 Uhr gingen dann die 174 StarterInnen auf den 5km-Rundkurs – erwartungsgemäß lief Jonas als erster Schwarmer Athlet nach 19:28 Minuten in den Zielkanal ein, im Gesamtfeld mit fünf Sekunden Rückstand auf den vor ihm Laufenden, landete er auf dem undankbaren vierten Gesamtplatz – aber gewann mit knapp 1 Minute Vorsprung souverän seine Altersklasse (U20).
Als nächster AK-Sieger (M40) kam Sven nach 22:42 Minuten ins Ziel, gefolgt von Melwin (25:40 Minuten und damit Dritter seiner AK), der Papa Albrecht knapp hinter sich ließ (25:58 Minuten, Fünfter AK M45).
Christof und Anke zeigten, dass sie ihren Lebensweg nicht nur gemeinsam gehen, sondern auch laufend bewältigen und kamen nach 27:14 Minuten gemeinsam ins Zeil – Christof kam beim erst zweiten Lauf / ersten Wettkampf nach der Verletzung auf den vierten Platz in der AK M60, Anke gelang der Sprung aufs Podium: Platz drei in der AK W45 – ebenfalls in dieser Altersklasse belegte Katja mit 28:24 Minuten Platz sechs!

20181022 061154Anschließend gingen 115 StarterInnen auf die 10km-Strecke, darunter drei vom TSV Schwarme: als Erste zurück war Kerstin nach 47:25 Minuten, was zum dritten Platz in der Gesamtwertung und dem AK-Sieg in der W50-Wertung reichte. Anton schaffte die Strecke in 50:26 Minuten, was ihm den dritten Platz in der AK M65 bescherte und schließlich war Michael nach 52:55 Minuten eingelaufen und sicherte sich damit den zweiten Platz in der AK M70!

Nach dem Lauf verweilten wir noch im Garten des Erbhofes, genossen das Ambiente, stärkten uns vom reichhaltigen Speisen- und Getränkeangebot, bevor wir uns dann nach der Siegerehrung auf den Heimweg machten, um den schönen Sonnen-Sonntag ausklingen zu lassen.

   
© ALLROUNDER