Besucherzaehler  

Heute 18

Gestern 49

Woche 99

Monat 855

Insgesamt 129072

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

von Frank

lesumdeichmarathon 2016b

Was passiert wenn ein gewisser Olaf aus Bremen Nord für den 100 Meilen langen Mauerlauf in Berlin trainieren will? Er schreibt drei Marathons an drei aufeinanderfolgenden Tagen aus, lädt seine Lauffreunde ein und läuft dann drei Marathons an drei Tagen. Einfach so.

Für den letzten in dieser Reihe habe ich mich angemeldet und damit ein glückliches Händchen bewiesen, denn am Montag und Dienstag war es warm, schwül und regnerisch. Am Mittwoch dann bereits bestes Läuferwetter. Nachmittags zum Start um 15:30 Uhr noch bedeckt, später dann in den Abendstunden lugte vorsichtig die Sonne hervor. Dazu immer ein leichter Wind, also echt perfekt.

Die Laufstrecke führt, wer hätte das gedacht, über den Deich der Lesum. Start/Ziel war am Lesumsperrwerk, von dort lief man flussaufwärts zur Burger Brücke und auf der anderen Uferseite wieder zurück. Eine Runde war 9,2 km lang und malerisch schön. Es ging vorbei an Reetdachhäusern, meterhohem und kilometerlangem Schilfbewuchs, Segelbooten die am Ufer lagen und quer durch ein grünendes und blühendes Parkgelände. Der Untergrund war dabei fast durchgehend asphaltiert und eben.

Da es nur drei Läufer gab die auch über die Marathondistanz liefen, war mir ein Podiumsplatz von Anfang an sicher. Hätte ich auch nicht gedacht dass ich jemals einen Marathon auf dem Treppchen beende. Aber nein, Platz 3 konnte mir niemand nehmen!  :)

War echt schön!

   
© ALLROUNDER