Besucherzaehler  

Heute 40

Gestern 41

Woche 40

Monat 607

Insgesamt 102261

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

   

Country01Der letzte Lauf des Syke-Weyhe-Cross-Fünfers fand wie jedes Jahr am Wochenende vor Heiligabend im Syker Friedeholz statt. Die Kinder unter 14 Jahren durften über 1100 m sprinten, während die Großen zwischen dem kleinen Coutry-Cross mit 6000 m oder dem Country-Cross-Halbmarathon wählen durften.

Country02Über 1100 m waren für den TSV Schwarme Tjorven, Max und Nico dabei. Tjorven und Max liefen bis zum langgezogenen Schlussanstieg in vorderen Mittelfeld. Dann schaltete Tjorven – wie bei den letzten Läufen – seinen Turbo an, konnte nach vorn aufschließen und einige Positionen gutmachen. Als Gesamtsechster und Zweitplatzierter seiner Altersklasse kam er ins Ziel. Damit belegte er auch in der Gesamtwertung der Crosslaufserie den 2. Platz in der U10 und konnte sich über einen Silbernen Laufschuh freuen. Kurz hinter Tjorven kam Max, der versuchte im Schlussanstieg an Tjorven dranzubleiben, als Gesamtachter und Dritter der Altersklasse U10 ins Ziel. Nico wurde Sechster in der U14.

Country03Der kleine Country-Cross für alle ab 14 Jahren sollte eigentlich nur über 6000 m gehen. Da aber eine Abzweigung nicht oder nicht ausreichend ausgeschildert wurde, fand jede Gruppe eine eigene Interpretation der Streckenführung. Während die ersten sechs Läufer noch den rechten Weg fanden, kamen die nachfolgenden Läufer aus unterschiedlichen Richtungen ins Ziel eingelaufen. Unter ihnen Jonas und Kerstin, die knapp 8 bzw. 7,4 km auf dem Weg zum Ziel zurückgelegt hatten. Auf Grund dieser Turbulenzen wurde dieser Lauf in der Gesamtwertung nicht berücksichtigt, sodass Thorsten seinen fünften Rang in der Serie behielt.

Bis zur Rückkehr der zuvor gestarteten Halbmarathonläufer, darunter Thorsten, Stephan und Daniela für den TSV Schwarme, hatten die Organisatoren die fehlerhafte Ausschilderung aber behoben. Trotz Glätte kam Thorsten in schnellen 1:27:50 h als einer der ersten Halbmarathonläufer zurück ins Waldstadion, Stephan folgte mit 1:40:18 h und Daniela mit 1:58:49 h. Mit seinem heutigen 8. Platz von über 200 Startern kletterte Thorsten auf den Gesamtrang 7 in der Serienwertung. Stephan, der bei seinem Debüt gleich alle fünf Rennen mitlief, konnte den Platz 22 in der Serie erkämpfen. Klasse Leistung!

   
© ALLROUNDER